2017-01-28-PHOTO-00000297 Marie-Zoe Buchholz ist Singer-& Songwriterin und Tänzerin. Seit 2012 verbreitet, etabliert sie den urbanen Style Voguing in Deutschland. Zudem gibt sie Workshops rund um das Thema Voguing. Der Musik und dem Songwriting widmet Marie sich wieder seit 2 Jahren. Marie-Zoe beschreibt in ihren Songs echte Geschichten und echte Emotionen. Sie schreibt überwiegend auf Deutsch, ab und zu auf Englisch.

Bildschirmfoto 2015-10-18 um 20.22.20 Frederik Brumm ist Slam Poet, Schauspieler und Musicaldarsteller. Er wurde 1993 in Velbert geboren und studiert Theaterwissenschaften in Bochum. Zuvor hatte er einige Kabarett Auftritte. Als Schauspieler und Musicaldarsteller war er unter der Leitung der Alten Post, des Globe Theaters und der Musikschule Neuss auf der Bühne zu sehen. Zudem war acht Jahre im jungen Schauspiel im Theater Mettmann tätig. Seit Dezember 2014 hat er die Slam Bühne erobert. Schreibwerkstatttleiter im Jugendzentrum Eller-Mitte im Rahmen des Kulturrucksacks NRW.

11988277_731471990292062_77413716525971846_n Aylin Celik ist Slam Poetin und Songwriterin. Bereits während der Schulzeit begann sie das Touren auf NRWs Bühnen und qualifizierte sich für die Deutschsprachigen Meisterschaften im Bereich Slam Poetry. Im Rahmen einer Benefizveranstaltung war Aylin Celik 2015 gemeinsam mit Marc-Uwe Kling, Sebastian23 u.a. in Dortmund auf der Bühne zu sehen. Gemeinsam konnten sie knapp 5.000 Euro für die Flüchtlingsorganisationen durch Eintritte und Spenden überreichen.

2203_th2_deutschmann_klara_2015_0050_fotosebastianhoppe Klara Deutschmann wurde 1989 in Hamburg geboren. Sie absolvierte 2014 ihr Schauspielstudium an der Hochschule für Musik und Theater Felix Mendelssohn Bartholdy in Leipzig. Sie war zwei Jahre Studiomitglied am Centraltheater Leipzig/Schauspiel Leipzig wo sie unter anderem mit Sebastian Hartmann, Sascha Hawemann, Armin Petras, Schorsch Kamerun, Martina Eitner-Acheampong und Eva Lange zusammen arbeitete. Außerdem arbeitet Klara Deutschmann für Film und Fernsehen. Seit der Spielzeit 2014/15 ist sie Ensemblemitglied des Düsseldorfer Schauspielhauses. Foto: Sebastian Hoppe

MAT_1279xx Matthias Fuhrmeister ist als Schauspieler für Theater, Film und Fernsehen tätig, macht Musik, führt Regie und ist mit lyrisch-musikalischen Solo-Programmen unterwegs. Nach der Schauspielausbildung in Hamburg ging es über Neuss, Kiel und Schleswig 2008 ans Düsseldorfer Schauspielhaus.

Olivia_Gajetzki_By_Henrik_Pfeifer_0175 Olivia Gajetzki gebürtig aus Köln, beendet 2016 ihr Studium zur Schauspielerin an der Alanus Hochschule für Kunst und Gesellschaft bei Bonn. Neben der Leidenschaft fürs Theater, schreibt und komponiert sie auch eigene Lieder und Gedichte, spielt Gitarre, Cajón und das ein oder andere Mal auch das Akkordeon. Foto: Henrik Pfeifer

graf_7331 Daniel Graf war Pionier, dann FSJler. Heimlich hat er Flugblätter abgetippt und eine Bürgerbewegung mitbegründet. Er suchte nach einem Beruf, bei dem er sagen durfte, was er denkt. Er wurde Schauspieler. Abitur und Schauspielausbildung absolvierte er an der Hochschule für Musik und Theater „Felix Mendelssohn Bartholdy“ in Leipzig. Wichtige Stationen seiner Karriere sind unter anderem das Deutsche Nationaltheater Weimar, das Theater Heidelberg und das Düsseldorfer Schauspielhaus. Er durfte Mephisto, Hamlet und Franz Moor spielen. Jetzt ist er im Kom(m)ödchen, im Kabarett angekommen. Foto: Claudia Zurlo

graefen Svenja Gräfen steht seit 2010 auf der Bühne (Slam Poetry, Lesebühnen) im deutschsprachigen Raum. Unter anderem bei den deutschsprachigen Meisterschaften im Slam Poetry (4. Platz o2 World Hamburg). 2012 erhielt Svenja Gräfen den Karl-Marx-Poesiepreis der Stadt Trier.

Bildschirmfoto 2015-09-16 um 20.51.51 Die Lyrikerin Pamela Granderath lebt und arbeitet in Düsseldorf. Regelmäßig moderiert sie Lesungsveranstaltungen, Poetry Slams, leitet Schreibkurse überwiegend für Kinder oder Jugendliche und gibt Workshops zu verschiedenen literarischen Stilrichtungen (insbesondere Lyrik, Prosa & Poetry Slam). Seit 1994 ist sie Mitglied in der KünstlerInnengruppe Art Connection, wo sie junge LiteratInnen berät und Lesungsveranstaltungen konzipiert (wie zuletzt die Hinterhoflesungen). Seit 2006 betreut sie mit Christine Brinkmann die Literaturautomaten.

Pasted Graphic Philipp Alfons Heitmann. 39 Jahre alt, in Bergisch Gladbach geboren, aufgewachsen in Johannesburg (Südafrika) und in Stuttgart. Nach der Schule hat er Schauspiel an der Hochschule Leipzig studiert. Er war Zehn Jahre als Schauspieler unterwegs an allen möglichen Theatern in ganz Deutschland und zurzeit ist am Theater in Neuss tätig. Zudem hat er bei Opernproduktionen mitgespielt, für's Radio gesprochen und ein bisschen Film und Fernsehen gemacht.

cw_Poetryslam_15-3-15_07 Sven Hensel (*Juli 1995) ist seit Januar 2014 aktives Mitglied der deutschsprachigen Poetry Slam-Szene. 2015 errang er den Titel des U20 Slam-Meisters. Weitere Meisterschaftsteilnahmen folgten; So schaffte er es auch 2016 auf den 4. Platz der NRW-Meisterschaften. Neben dem Tourleben organisiert und moderiert er in Dortmund den Wohnzimmer-Slam und engagiert sich in der Nachwuchsförderung von Bühnenliterat*innen, u. a. auch durch Workshops. Im echten Leben studiert Hensel Germanistik.

aW5saW5lSW1hZ2Uw Ugur Kepenek wurde 1989 in Düsseldorf geborgen und schreibt seit 10 Jahren Raptexte. Er ist mit seinen Bands „Mental Movement“ und „Mighty Mammut Movement“ schon über 300 mal auf den Bühnen Deutschlands aufgetreten. Nach dem er 2012 den Förderpreis der Stadt Düsseldorf bekam, brachten er und seine Band „Mental Movement“ ihr erstes Album „Nachts bin ich Reimer“ raus. Ein Jahr später folgte das erste Album von „Mighty Mammut Movement“, worauf 2015 der Release seiner erste Solo EP „Der böse Zwilling“ folgte.

cw_poetryslam_21-7-13_15 Kojo Benedict Quaye aka Yibor Kojo Yibor is an African living Ghana. He is freestyle spoken word performance artist and instructor. He is a board member an Co director of Haduwa Arts an Culture Institute a meeting ground for artists and cultural practitioners in Africa an Europe, Co founder of Ehalakasa a spoken word poetry movement and director of the Annual Ehalakasa Festival.

Poesieschlacht_161120_02 Mein Name ist Jean-Philippe Kindler, ich bin zwanzig Jahre alt und an meinem Vornamen sieht man schon, dass ich nicht in Düsseldorf geboren bin, sondern in Duisburg. Ich studiere Rhetorik in Tübingen, es ist sehr gut. Um zusammenzufassen: Das Einzige, was in meinem Studium inhaltlich hängen geblieben ist, bin ich.
Deswegen schreibe ich Texte und trete überall in Deutschland auf Poetry-Slam Bühnen auf. Das kann ich besser und es ist das, was mir wirklich Spaß macht.

Bildschirmfoto 2017-01-28 um 12.12.14 Dalibor Markovic, 1975 geboren in Frankfurt am Main, wo er auch heute lebt, ist deutscher Lautpoet, Beatboxer und Lyriker mit kroatischen Wurzeln. Seine künstlerischen Wurzeln liegen in der Musik, als Beatboxer macht er aus Lauten Rhythmen. Seit knapp fünfzehn Jahren ist Markovic mit seiner Spoken-Word-Lyrik auf deutschen und internationalen Bühnen unterwegs - unter anderem mit Dominique Macri als „Team Schneller“ (Deutsche Team-Meister im Poetry Slam 2014) sowie mit Bas Böttcher und Nora Gomringer als „Boombastic Lyrikwunderland“. Zwei Gedichtbände hat er bereits veröffentlicht, nun folgt sein Debüt bei Voland & Quist: „Und Sie schreiben auf Deutsch?“


cw_Poetryslam_21-2-16_13 Sushi da Slamfish das Improvisations-Genie. Performance-Poet Slam MC, Moderator und oder Slammaster in Essen, Moers, Duisburg und Siegen. 100% purer Rock ´n´ Roll und ein Live-Erlebnis der besonderen Art. Weit über 1000 Auftritte kreuz und quer in der Republik vom kommödchen, dem WDR Poetry-Slam, dem Apollo Theater in Siegen oder der Wuppertaler Schwebebahn. Ein Mann - Eine Stimme - Ein Mikrofon und ab geht die Post.

Bildschirmfoto 2017-01-28 um 12.10.52 Ruth-Esther Mensah studiert Germanistik und Politikwissenschaft an der Heinrich-Heine Universität. Neben dem Studium ist sie literarisch als Mitglied der Arbeitsgruppe 14 tätig. Derzeit hat Ruth-Esther Mensah die Projektkoordination von RAUM.kultur.NUTZEN inne und schreibt ihre Abschlussarbeit für die Universität.

image001 Yasmin Münter ist Schauspielerin und Tänzerin. Sie wurde am 12.07.1990 in Erlangen geboren und studiert seit September 2014 Schauspiel an der Alanus Hochschule für Kunst und Gesellschaft in Alfter bei Bonn. Davor absolvierte sie ein schauspielerisches „Vorstudium am Jungen Theater Leverkusen und eine tänzerische Ausbildung in urbanem Tanz in der Streetdanceacademy Nürnberg. Neben ihrem Studium ist sie als Choreographin und Tanzkursleiterin für verschiedene Tanzschulen und Jugendeinrichtungen tätig.

Bildschirmfoto 2016-09-17 um 10.21.50 Jonathan Schimmer ist Schauspieler. Geboren wurde der Mann mit dem trockenen Humor in Ingolstadt. 2011 beendete er sein Studium mit dem Bachelor of Arts an der Anton Bruckner Privatuniversität Linz. 2011 bis 2014 Schauspieler am Landestheater Neuss. 2014 bis 2016 arbeitete Schlimmer am Jungen Schauspielhaus in Düsseldorf.

FSR_3209 Franziska Schneeberger studiert Kulturwissenschaften und ästhetische Praxis in Hildesheim und war ein Jahr an der Zürcher Hochschule der Künste in der Vertiefung Dramaturgie zu Gast. Neben zahlreichen Studienprojekten, die sich zwischen Theater, Performance und Bildender Kunst bewegten, zeigte sie im August 2015 die in Zusammenarbeit mit einem Szeongrafen entstandene theatrale Installation „Birthday of a Cat“ in Zürich. Zuletzt arbeitete sie mit Wanja van Suntum und Stephan Stock von cobratheater.cobra für das vom zakk Düsseldorf unterstützte Klassenzimmerstück „Digital bewegt oder besser: Digi Bee“ zusammen.

dorian Dorian Steinhoff ist Autor und Literaturvermittler. Er wurde 1985 in Bonn geboren und studierte Philosophie, Rechtswissenschaften und Germanistik an der Universität Trier. Seit 2007 bereist er vorlesend und vortragend die kleinen und großen Bühnen im gesamten deutschsprachigen Raum. Er trat bei Festivals auf, in Literaturhäusern, Bars und Clubs sowie in verschiedenen Rundfunk- und Fernsehinformanten. 2015 erhielt er den Förderpreis der Landeshauptstadt Düsseldorf für Literatur.

AlexSteindorf Alexander Steindorf wurde 1972 in Schmölln geboren. 1997 begann er ein Studium der Visuellen Kommunikation an der Bauhaus-Universität in Weimar. Er arbeitet an verschiedenen Jugendtheatern, war 2000 bis 2003 am Deutschen Nationaltheater Weimar engagiert und wechselte an das Düsseldorfer Schauspielhaus. Seit 2007 verwirklicht er zudem eigene Projekte als Schauspieler udn Regisseur. Er wurde als bester Schauspieler des Jungen Schauspielhauses mit dem Gustaf-Theaterpreis 2015 ausgezeichnet.

Bildschirmfoto 2016-09-17 um 10.21.50 Jonathan Schimmer ist Schauspieler. Geboren wurde der Mann mit dem trockenen Humor in Ingolstadt. 2011 beendete er sein Studium mit dem Bachelor of Arts an der Anton Bruckner Privatuniversität Linz. 2011 bis 2014 Schauspieler am Landestheater Neuss. 2014 bis 2016 arbeitete Schlimmer am Jungen Schauspielhaus in Düsseldorf.