Bildschirmfoto 2016-02-27 um 19.37.46
Das Düsseldorfer Schauspielhaus möchte die ganze Bandbreite des Theaters vermitteln und versteht sich als Theater für alle Bürgerinnen und Bürger der Stadt! So bieten das Theater auf vier Bühnen ein breites Spektrum an darstellender Kunst. Zu den Spielstätten zählen das Große Haus, das Kleine Haus, das Central am Hauptbahnhof, sowie das Kinder und Jugendtheater in der Münsterstraße. Klassiker wie Shakespeare, Schiller und Lessing zählen ebenso zum Programm wie zeitgenössische Dramatik. Klassische Theaterformen finden ebenso ihren Ort wie performative. Theater ist nicht nur eine Schule des Sehens, sondern auch eine Schule des Erlebens und Gestaltens: So bieten wir Jugendlichen die Möglichkeit, im Rahmen unserer vier Jugendclubs unter der Leitung der Schauspieler des Ensembles, ihre eigene Produktionen zu kreieren, selbst zum Darsteller, Autor und Regisseur zu werden.

zakk2
zakk ist ein soziokulturelles Zentrum mit einem vielfältigen und ambitionierten Kulturprogramm. Das Programm setzt sich zusammen aus den Schwerpunkten Wort & Bühne (Literatur, Kabarett), Musik, Interkultur, Projekte & Politik und Discos.zakk Besucherinnen und Besucher kommen aus allen sozialen Schichten, das Altersspektrum reicht vom wortbegabten Jugendlichen bis zu Internet-interessierten Menschen über 50.
Das Kulturzentrum zakk ist als gemeinnützige GmbH organisiert, alleiniger Gesellschafter ist der zakk e.V.  Die Stadt Düsseldorf unterstützt die Kulturarbeit im zakk mit einem jährlichen Betriebskostenzuschuss sowie mit Projektmittel.

Bildschirmfoto 2016-02-27 um 19.39.18
Hochschule Düsseldorf: Wissenschaftliche Begleitung durch Prof. Dr. Reinhold Knopp. Hochschullehrer in den Fachgebieten Soziologie und Politikwissenschaften im Fachbereich Sozial- und Kulturwissenschaften.